SALVETE, parentes et liberi!

Hallo, liebe Eltern und Kinder!

Die Fachschaft Latein am JBG begrüßt Sie und dich herzlich.

 

 „Latein meißelt in Stein?“ – Das war einmal!

Der Lateinunterricht hat sich im Laufe der Jahre gewandelt. Er ist moderner und für Schüler_innen ansprechender geworden.

 

Warum ist Latein als Fremdsprache besonders?

  • Die Unterrichtssprache ist Deutsch.
  • Latein wird so ausgesprochen, wie es geschrieben wird. Daher gibt es keine Schwierigkeiten in der Aussprache und Rechtschreibung des Lateinischen!
  • Es gibt keine Artikel - im Unterschied zu Englisch, Französisch, Spanisch.
  • Es wird immer vom Lateinischen ins Deutsche übersetzt. Auch die Vokabeln werden nur in diese eine Richtung gelernt.

Was machen wir im Lateinunterricht eigentlich?

Im Kern soll die großartige Kultur der Römer durch das Übersetzen lateinischer Texte kennengelernt werden, z.B. Freizeitbeschäftigungen wie Gladiatorenkämpfe, römische und griechische Götter und Mythen (Europa-Mythos, Troja, Herkules etc.), berühmte Persönlichkeiten aus der Antike wie Caesar und Augustus, die Lebensweise der Germanen und vieles mehr.

Nebenbei erwerben die Schüler_innen die notwendigen Kenntnisse zu grammatischen Phänomenen und erlernen grundlegende Vokabeln.

Der Anfangsunterricht in Klasse 7 ist sehr spielerisch durch Rollenspiele, Vokabelfußball und kleine kreative Projekte gestaltet. In Klasse 8 biseee10 werden die bereits erworbenen Sprach- und Kulturkenntnisse gefestigt, vertieft und erweitert. Zudem wird Stück für Stück in die Arbeit mit dem Wörterbuch eingeführt, um sich langsam vom Lehrbuch zu verabschieden und das Herz des Lateinunterrichts – die Originallektüre – vorzubereiten. In Klasse 10 werden klassische Texte wie von Caesar zum Gallischen Krieg oder die Mythensammlung des Hygins übersetzt. Aber auch Texte aus dem Mittelalter wie die wunderschönen „Carmina Burana“ finden ihren Platz.

Die thematische Bandbreite reichen von Geschichte und Politik über Flirttipps beim Gastmahl und Liebeskummer hin zu tiefgründigen philosophischen Gedanken über ein glückliches Leben und den Umgang mit den Tod.

 

Wann ist Latein für dich vielleicht die richtige Wahl?

  • Ich knobel gern oder löse gern Rätseln.
  • Mir fällt die Aussprache fremder Sprachen eher schwer.
  • Ich achte auf Details.
  • Ich lese gern Bücher.
  • Mir fällt auswendig lernen eher leicht.
  • Ich habe Interesse an antiken Kulturen wie den Römern, Germanen, Griechen...
  • Ich möchte das Latinum oder das Große Latinum als Sprachzertifikat erwerben.

 

VALETE und bis bald!!!

Eure Lateinfachschaft

John-Brinckman-Gymnasium 

Am Wall 6

18273 Güstrow

 

Schulleiter: Jan Rädke

stv. Schulleiterin: Kathrin Kölpin

Schulsachbearbeiterin: Frau Bockholdt

E-Mail: Sekretariat@brinckman.de

Telefon: 0 38 43 / 68 66 93

Fax: 0 38 43 / 68 66 97